Evangelische Gemeinde Büchenbronn
Sie sind hier: Startseite » Service » Eintritt & Austritt » Austritt

Austritt

Sie überlegen, aus der Kirche auszutreten, oder haben diesen Schritt schon vollzogen? Im Zweifelsfall erfahren wir das erst aufgrund Ihrer Abmeldung auf der Ortsverwaltung, die uns auf dem "Dienstweg" zugeht. Wir wollen darauf aber nicht nur auf dem Dienstweg reagieren, denn jeder Austritt gibt uns zu denken.

Wir kennen die Beweggründe nicht, die Sie zu diesem Schritt veranlasst oder veranlasst haben, aber wir respektieren ihn natürlich. Zugleich liegt uns viel daran, Ihre Entscheidung nicht einfach als einen formalen Akt stillschweigend zur Kenntnis zu nehmen, sondern darauf zu reagieren: So, wie uns als Evangelische Kirchengemeinde jede Taufe und jeder Kircheneintritt freut, so sehr bedauern wir auch jeden Menschen, der aus unserer Gemeinde austritt. Es ist uns ein Anliegen, Ihnen dieses Bedauern auch zu signalisieren.

Sie werden sich das Für und Wider sicherlich gründlich überlegt haben – und manche Gründe für einen Kirchenaustritt können wir durchaus gut verstehen, denn auch wir sind nicht über alles glücklich, was in der Institution „Kirche“ geschieht. Dennoch gibt es auch sehr gute Gründe dafür, sich gerade innerhalb dieser Kirche zu engagieren und sie als eine „Solidargemeinschaft mit begründeter Hoffnung“ zu verstehen. Als solche kann sie etwa die Stimme für diejenigen erheben, die sozial am Rand der Gesellschaft stehen; sie kann zur Besinnung auf Werte einladen, die ihren Grund in der „guten Botschaft Gottes für die Menschen“ haben.

Wir sehen uns auch dazu verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass Ihr Kirchenaustritt Konsequenzen hat:
- Sie können kein Patenamt mehr übernehmen;
- Sie verzichten auf den Anspruch einer kirchlichen Trauung;
- Sie verzichten auf den Anspruch einer kirchlichen Bestattung.

Da Ihre Entscheidung nicht nur die eigene Person betrifft, sondern auch Menschen, mit denen Sie zusammenleben, bitten wir Sie, diese über Ihren Schritt zu informieren. Gerade im Todesfall werden die Angehörigen durch solch eine Entscheidung oft mit einer sehr schwierigen Situation konfrontiert.

Gerne stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung!

Wir bleiben ja trotz vieler Festgelegtheiten unseres Lebens zum Glück nie die Alten, sondern es eröffnen sich uns im Laufe unseres Lebens auch immer wieder neue Wege, neue Erfahrungen und neue Einsichten: Der Weg zurück in unsere Kirche steht Ihnen immer und unbürokratisch offen. In einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Gemeinde finden Sie auch hierfür hilfsbereite und offene Gesprächspartner.


Wir grüßen Sie herzlich und wünschen Ihnen für Ihre weiteren Lebenswege Gottes Segen!